1. Archiv
  2. Aktivitäten 2018

Aktivitäten 2018

Aktivitäten 2018

05. und 07. Dezember 2018

Weihnachten in der Bibliothek

Gemeinsam einer Geschichte lauschen, basteln, reden - einfach fein haben und so die Zeit bis Weihnachten in einer schönen Runde verkürzen.

Das Team der Bibliothek hatte sich wieder einiges einfallen lassen, um die Kinder auf Weihnachten einzustimmen. Gestartet wurde gleich mit Pinsel und Kleister, mussten doch Holzbretter mit alten Buchseiten beklebt und zum Trocknen zur Seite gelegt werden.

Bilderbuchkino „Emil im Schnee“

Zwischenzeitlich wurde den Mädchen und Buben das Bilderbuch „Emil im Schnee“ von Astrid Henn vorgelesen und die Bilder mittels Beamer an die Leinwand projiziert. Gespannt lauschten die Kinder dem Abenteuer von Emil und seiner Begegnung mit einem „Schnee-Eis-Bären“.

Alsbald ging es wieder zum Basteln: Tannenbäume, Sterne und Weihnachtskugeln wurden ausgeschnitten und zu schönen Weihnachtskarten und Wandbildern gefertigt. Zwischendurch gab es eine kleine Verpflegung und gestärkt wurden die Basteleien zum Abschluss gebracht.

27.November 2018

Sprachprojekt mit Lesepaten

Kinder lieben es, wenn ihnen vorgelesen wird. Deshalb sind die öffentliche Bibliothek und die verschiedenen Kindergärten in der Gemeinde eine intensive Kooperation eingegangen. Im Vordergrund dieser Lesepaten steht die Sprachförderung der Kinder.

Die Lesepaten statten den Kindern in der Bibliothek oder auch im Kinderhaus regelmäßig Besuche ab und nehmen sie mit auf eine spannende Reise in die Welt der Bücher. Lesepatin Birgit von „Ganz Ohr“, einem Projekt der Caritas, stellt sich dabei ebenso in den Dienst der guten Sache, wie der Vater eines türkisch-stämmigen Kindergartenkindes. Er liest den Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache ebenfalls aus Büchern vor und ist so wesentlicher Bestandteil des Sprachkonzeptes. Spannend auch immer die Vorlesungen von Dolores Mathis-Rinderer. Auch sie kommt regelmäßig ins Kinderhaus, liest aus verschiedensten Büchern und sorgt damit für eine wertvolle Bereicherung der Sprachbildung.

 

26. November 2018

Ein Vortrag über das „gesunde“ Leben

Zahlreiche interessierte Besucher lauschten in der vergangenen Woche in der öffentlichen Bibliothek dem Vortrag von Dr. Hans Hammerschmidt.

Hammerschmidt ist ausgebildeter Allgemeinarzt, arbeitete als Notfallmediziner, Kurarzt und als praktischer Arzt und hat sich auch im Bereich Homöopathie ein profundes Fachwissen angeeignet.

In seinem Vortrag berichtete Hammerschmidt unter anderem über den Inhalt der 5-Säulen-Lehre nach Pfarrer Kneipp (Wasser, Pflanzen/Kräuter, Bewegung, Ernährung, Balance/Ausgeglichenheit) und auch über eine richtige und ausgewogene Ernährung. Hier hält es der Referent ganz nach Hildegard von Bingen. Sein Motto: „Iss, was in deiner Umgebung wächst!“ So liefern zum Beispiel ein Apfel und Sauerkraut wichtiges Vitamin C, schließen dabei gleichzeitig die Poren der Haut und es bleibt den Menschen wohlig warm. Im Gegensatz dazu liefern auch Zitrusfrüchte aus dem Süden wichtiges Vitamin C, diese öffnen allerdings die Poren der Haut und es wird uns kalt. Zudem gab Hammerschmidt auch Tipps für den Alltag. Bewegung, an die frische Luft gehen, Abwechslung schaffen, sind wichtige Pfeiler. Auch jeder Unterbruch der täglichen Routine, zum Beispiel an einem Tag der Woche nur Obst zu essen, würde dem Körper guttun. Allerdings gibt es nach Hammerschmidt keine Patentlösung für alle Menschen, vielmehr muss jeder Einzelne auf seinen eigenen Körper hören und seinen eigenen Signalen vertrauen. 

09.-11. November 2018

Buch am Kumma - Bücher | Lesungen | Vorträge

Die Büchereien Mäder und Altach veranstalteten die Buch am Kumma heuer erstmals gemeinsam. Für drei Tage öffnete im J.J.Ender Saal in Mäder eine mobile Buchhandlung ihre Tore - rund 2500 Bücher luden ein zum Schmökern, Reinlesen und natürlich zum Kaufen.

Programm:

  • Freitag, 9.11.2018, 15:00 Uhr, J.J.Ender Saal: Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren ; Mark Janssen "Nichts passiert"
  • Samstag, 10.11.2018, 15:00 Uhr, J.J.Ender Saal: Sing und Tanz mit Teddy Eddy ; CD Präsentation Ingrid Hofer "Teddy Eddy Superheld"
  • Sonntag, 11.11.2018, 11:00 Uhr, Aula VS Mäder: Matinée mit Thomas Schäfer-Elmayer ; Der große Elmayer. Alles was Sie über gutes Benehmen wissen sollten.
  • Sonntag, 11.11.2018, 15:00 Uhr, J.J.Ender Saal: Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren ; Mark Janssen "Nichts passiert"

05. November 2018

Volksschüler erlebten spannende Lesung

Ein kurzer Ausflug war am vergangenen Montag für die 2c und die 2d der Volksschule angesagt. In der öffentlichen Bibliothek stand eine Lesereise, organisiert von der Landesbüchereistelle, auf dem Programm.

Von Beginn an zog Autorin Michaela Holzinger die anwesenden 42 Kinder und deren Lehrerinnen Barbara Preißl und Silvia Nußbaumer in ihren Bann. Mit einem tollen Reim-Gedicht wurde der Vormittag eröffnet und anschließend las die Schriftstellerin aus ihrem Buch „Drachen küsst man nicht“.

Michaela Holzinger hat bereits 30 Bücher geschrieben, viele davon wurden auch in diverse Sprachen übersetzt. Das vorgelesene Buch ist in Kürze in der Bibliothek verfügbar, Band 2 ist bereits erhältlich.
Dazu empfiehlt das Team der Bibliothek auch die zwei aktuellsten Bücher der Oberösterreicherin: „Im Hexenhäuschen Nr. 8 bei Mondschein um Mitternacht“ und für Weihnachten: „Am Himmel zwischen Sternen – Das große Christkindbuch“.

18. Oktober 2018

Volksschüler erhielten Gutscheine

Lesen ist wichtig und bildet. Deshalb freut sich das Team der Öffentlichen Bibliothek Altach auch in diesem Jahr wieder über die Kooperation mit der Dornbirner Sparkasse.

Dank dieser Partnerschaft, welche in diesem Schuljahr bereits zum sechsten Mal stattfindet, erhalten die Erstklässler der Volksschule Altach einen Gutschein für ein Jahresabonnement an der Bibliothek. Die Gutscheine wurden in den letzten Tagen an die Schulkinder übergeben. Andreas Schenk, Filialleiter der Dornbirner Sparkasse in Altach, freute sich über das rege Interesse der Kinder und wünschte gleichzeitig viel Spaß beim Lesen. Begeistert zeigten sich nicht nur die Schulkinder, auch die Klassenvorstände fanden diese Aktion bemerkenswert. Der Bildungsauftrag wird vom Team der Bibliothek Altach sehr ernst genommen, deshalb wurde direkt im Anschluss an die Übergabe der Gutscheine ein Bilderbuchkino vorgetragen. Tamara Basile las „Nichts passiert“ von Mark Jansen vor. Die Kinder waren begeistert.

15. Oktober 2018

Preisverteilung in der Bibliothek

Auch in diesem Jahr wurde während der Sommerferien, also von Juli bis September, eifrig gelesen. Zahlreiche Stempel konnten so erlesen und damit diverse Lesepässe gefüllt werden. Insgesamt 263 solcher Pässe fanden schlussendlich den Weg in die Gewinnbox der Bibliothek und hatten somit die Chance auf einen der insgesamt 15 Preise.

„Der Lesepass der Öffentlichen Bibliothek Altach hat auch im achten Jahr seines Bestehens nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Lesen ist also nach wie vor „in“! Insgesamt wurden mit diesen 263 abgegebenen Lesepässen 1578 Bücher ausgeliehen. Das heißt, dass von den Kunden der Bibliothek Altach im vergangenen Sommer pro Tag 28 Bücher gelesen wurden“, freute sich Leiterin Wilma Schneller. 

Nun war es also Zeit die Gewinner zu ziehen. Die Hauptpreise, je ein 25,00 Euro Gutschein von der Buchhandlung Lesezeichen, Hohenems, gingen an Andrea, Fabian und Elisa. Das Losglück wurde einer Leserin aus Altach auch in der landesweiten Ziehung zuteil. Anita B. wurde aus über 8000 abgegebenen Lesepässen gezogen und darf sich über einen 50 Euro Gutschein von der Buchhandlung Lesezeichen in Hohenems freuen.

12. September 2018

auf Buchfühlung

Bücher im Gespräch, Literaturtipps und mehr

In einer kleinen aber feinen Runde standen am Mittwochabend, den 12.09.2018 Bücher und deren Verfilmungen im Mittelpunkt der Gespräche.

Zu Beginn widmeten wir uns dem Buch „Drei Sekunden jetzt“ des in Bregenz lebenden Autors Hans Platzgumer. Im zweiten Teil des Abends befassten wir uns mit dem Thema Literaturverfilmungen.

Sabine steuerte wieder sehr interessante Details zur Entstehungsgeschichte bei und stellte einige empfehlenswerte Literaturverfilmungen vor. Aufgrund der Fülle von wirklich guten Verfilmungen waren die aufliegenden Filme und Bücher vielzählig. Anbei finden Sie die Literaturliste, auf welcher wir besonders bemerkenswerte Verfilmungen zusammengefasst haben.

Die neu auf DVD erschiene Verfilmung und das gleichnamige Buch „Wunder“ von Raquel J. Palacio nehmen wir als Grundlage für unser nächstes Treffen. Beide Medien können bei uns ausgeliehen werden.

Beim nächsten „auf-Buchfühlung Abend“ widmen wir uns dem Thema „Leseherbst“ und wir werden einige interessante Neuerscheinungen vorstellen. Wir freuen uns, Euch beim letzten Treffen in diesem Jahr begrüßen zu dürfen. „Quereinsteiger_innen“ sind jederzeit herzlich willkommen.

Nächster Termin: 21.11.2018, 19:30 Uhr, Bibliothek Altach

Lektüre: „Wunder“ von Rayuel J. Palacio

---

Antolin - leicht gemacht

Ab sofort sind alle Bücher gekennzeichnet.

Antolin ist eine verlagsunabhängige Plattform, auf welcher Quizz-Fragen zu verschiedenen Büchern hochgeladen werden können. Die SchülerInnen erhalten von ihren Lehrpersonen einen Zugang zu dieser Homepage und können die Fragen zum gelesenen Buch beantworten. Dadurch kann kontrolliert werden, wie gut die LeserInnen dem Inhalt folgen konnten.

Auch in der VS Altach wird Antolin im Unterricht verwendet und die Bibliothek unterstützt dies gerne durch die sichtbare Kennzeichnung der Bücher.

Mit Hilfe des gesamten Bibliotheksteams wurden in den letzten Wochen alle Bücher der Lesestufen 1 bis 10 gesichtet, kontrolliert und mit dem Antolin-Aufkleber für die jungen LeserInnen erkennbar gemacht. Dadurch wird den Kindern die Buchauswahl erleichtert und sie sparen sich das mühsame Abgleichen die Buchtitel mit der Plattform.

 

10. August 2018

Die Tonies sind da!

Öffentliche Bibliothek erweitert Angebot

Neben Büchern und zahlreichen digitalen Medien steht in der öffentlichen Bibliothek ab sofort auch eine Toniebox mit diversen Hörspielen zum Verleih bereit.

Die Toniebox und die dazugehörenden Tonies bringen einen neuen Hör-Spiel-Spaß ins Kinderzimmer. Einfach die gewünschte Figur auf die Box stellen und schon geht’s los. Die Toniebox ist ganz einfach zu bedienen, es gibt keine Rädchen und keine Regler. Deshalb ist das Gerät bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet.

 

17. Juli 2018

Pimp up your books

Unter diesem Motto lud die Bibliothek Altach Kinder und Jugendliche ein, alten und ausrangierten Büchern wieder eine neue Bestimmung zu geben.

Der Workshop war ausgebucht bis auf den letzten Platz und voller Tatendrang trafen sich in der ersten Ferienwoche zwölf Jungs und Mädchen und wurden unter der kundigen Anleitung des Bibliotheksteams in die Geheimnisse des Bücherfaltens eingeweiht. Gemeinsam wurde gefalzt, geschnitten und geklebt und so entstanden nach und nach schöne Werke und tolle Skulpturen aus alten Büchern. Da kreatives Arbeiten auch hungrig macht, wurde eine gesunde Jause zur Stärkung angeboten und im Anschluss durfte jede/r Teilnehmer/in seine Kreationen mit nach Hause nehmen.

Das Bibliotheksteam bedankt sich bei den Besucher/innen, es hat uns großen Spaß gemacht!

DSC00662 (Groß).JPG

 

 

12. Juli 2018

SOMMERLESEN die ACHTE

ALesen ist nach wie vor in -  besonders in den Sommermonaten. Gemächlich wird dem Hobby gefrönt und nicht selten sieht man Jung und Alt in einer lauschigen Ecke vertieft in ein Buch, die Zeit vergessend dem geschriebenen Wort völlig erlegen.

Lesen erweitert nicht nur den geistigen Horizont, es fordert die Fantasie, fördert den Spracherwerb und macht Spaß – und außerdem können beim Lesen tolle Preise gewonnen werden: Heiß ersehnt wird von der Leserschaft die große Sommerleseaktion der Bibliotheken in Vorarlberg, welche bereits zum 8. Mal pünktlich zu Beginn der großen Ferien gestartet wird. Dabei ist es ganz egal, ob das Buch selber gelesen oder vorgelesen wird, ob der/die Büchereibesucher/in noch ganz klein oder schon im gehobenen Alter ist – mitmachen dürfen alle beim SOMMERLESEN!

Und so geht’s: Lesepass in der Bibliothek abholen und für jedes gelesene Buch einen Stempel sammeln. Den vollen Lesepass bis spätestens 9. September 2018 in der Bücherei abgeben und tolle Preise gewinnen. Und wie immer gilt: je mehr gelesen wird, desto höher sind die Gewinnchancen!

Die Bibliothek Altach freuen sich auf zahlreiche Besuche und wünschen allen einen schönen LESESommer!

26. Juni 2018

Puppenspiel in der Bibliothek 

Die Kindergartenkinder vom Kinderhaus erwartete eine besondere Überraschung in der Bibliothek. Angelika Heinzle-Denifle brachte ihre Handpuppen mit und spielte die Geschichte von Mario Ramos „Der Wolf im Nachthemd“.

Rotkäppchen begegnet auf ihrem Weg zur Großmutter dem großen Wolf. Listig - wie wir den Wolf aus dem gleichnamigen Märchen kennen, versucht er Rotkäppchen auszuhorchen und überredet es, für Großmutter einen Blumenstrauß zu pflücken. Zwischenzeitlich macht er sich eilig auf den Weg zu Großmutters Hütte, um diese zu verspeisen und dort auf die kleine „Himbeere“ zu warten. Doch leider ist die Großmutter nicht zu Hause und nur ihr Nachthemd liegt auf dem Bett. Kurzentschlossen schlüpft der Wolf in das Nachthemd von Großmutter. Bevor er sich ins Bett legt, muss er jedoch noch seine Spuren vor dem Haus verwischen und oh Schreck – die Tür fällt hinter ihm ins Schloss und er hat sich aus der Hütte ausgesperrt. Peinlich, peinlich – lässt sich doch das Nachthemd gar nicht so leicht wieder ausziehen und jede Menge Bewohner begegnen ihm an diesem Tag im Wald.

Frau Heinzle-Denifle verstand es ausgezeichnet, die Kinder mit ihren Puppen in den Bann zu ziehen und das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf auf lustige und ansprechende Art und Weise den Kindern näher zu bringen.

 

09.Juni 2018

"Flugkünstler Willkommen!"

Anlässlich der Vorarlberger Umweltwoche lud die Bibliothek zu einem Kreativ-Workshop ein.

Vergangenen Samstag waren dann Kinder mit einer erwachsenen Begleitperson eingeladen, gemeinsam ein Vogelfutterhäuschen zu bauen. Unter den professionellen Augen von Arno Egle wurden Schindeln angebracht, Leisten gehämmert und Löcher gebohrt. So entstanden nach und nach wunderschöne Futterstände für die Piepmätze in unseren Gärten. Aufgrund der perfekten Vorbereitungen des Bauhofmitarbeiters wurden auch ungeübte Heimwerker zu kleinen Profis und konnten stolz ein selbstgemachtes Vogelhäuschen mit nach Hause nehmen.

 

06. Juni 2018

Auf Buchfühlung

Vergangenen Mittwochabend standen wieder Bücher im Mittelpunkt der Gespräche - Erkenntnisse und Ansichten wurden angeregt unter den BesucherInnen des Literaturabends „auf Buchfühlung“ diskutiert.

Es zeigte sich, wie scheinbar „harmlose“ Bücher für vielfältigen Gedankenaustausch sorgen können und die Gespräche wurden als sehr befruchtend und schön empfunden. Im zweiten Teil des Abends widmeten wir uns SchriftstellerInnen aus Österreich und Sabine Jäger beleuchtete in kurzen Worten die Österreichische Literaturgeschichte. Sieben Neuerscheinungen konnten vom Team der Bibliothek Altach etwas genauer vorgestellt werden, dann war leider die Zeit auch schon wieder um.

Hier finden Sie die Literaturliste, welche nur einen ganz kleinen Auszug aus der Vielzahl an wunderbaren Autoren und Autorinnen aus Österreich widerspiegelt.

Für die nächste gemeinsame Leselektüre wurde das Buch „Drei Sekunden jetzt“ von Hans Platzgumer ausgewählt. Die Bibliothek wird rasch ein zweites Exemplar anschaffen, damit bis zum nächsten Termin am 12.09.2018 alle Gelegenheit haben, es zu lesen.

04. Juni 2018

altes Buch - neu gefaltet

Im Zuge der Vorarlberger Umweltwoche lud die Bibliothek zu einem Kreativ-Workshop ein.

Am Montag stand das Medium Buch im Mittelpunkt – vor allem alten Bücher. In einem Kreativ-Workshop wurde den TeilnehmerInnen erklärt, wie aus einem einfachen Buch durch genaue Faltung ein schönes Dekorationsobjekt entsteht. Wilma Schneller erklärte zuerst, welche Anforderungen ein zu faltendes Buch haben muss, dann wurde gemessen und gerechnet, ein Muster auf Millimeterpapier übertragen und Faltpunkte bestimmt. Für den weiteren Schritt mussten die Faltpunkte auf die Seiten übertragen werden und das Falten konnte beginnen. Auch wenn für die vollständige Fertigstellung der Skulpturen keine Zeit blieb, so nahmen die TeilnehmerInnen das Wissen mit nach Hause, wie sie zukünftig eigene Muster und Schriftzüge aus alten Büchern anfertigen können.

25. Mai 2018

Bibliotheksführerscheine wurden überreicht

Großer Tag für die Kinder der Vorschulklasse der Volksschule Altach. In der Öffentlichen Bibliothek bekamen sie von Bürgermeister Gottfried Brändle den Bibliotheksführerschein überreicht.

Vorangegangen waren insgesamt vier, jeweils zweistündige, Besuche in der Öffentlichen Bibliothek. Dabei erfuhren die Schüler-/innen von Tamara Basile den richtigen Umgang mit den Medien der Bibliothek. Anhand einer gespielten Zugfahrt wurden die verschiedenen Stationen erklärt. Die Kinder lernten neben dem Ausleihverfahren auch die verschiedenen Bücher kennen. Es wurde gerätselt, gebastelt und zu guter Letzt stand auch ein Quiz auf dem Programm. Als Belohnung für ihren Einsatz bekamen die Schüler-/innen nun den Bibliotheksführerschein sowie eine Urkunde überreicht. Diese beinhaltet ein dreimonatiges gratis Schnupperabo der Öffentlichen Bibliothek.

 

21. April 2018

Bücherbasar

Am Samstag den 21. April 2018 lud die Bibliothek wieder zu ihrem alljährlichen Bücherbasar ein.

Den Bücherbestand in den Regalen aktuell zu halten, ist eine der Hauptaufgaben des Bibliothekteams. Laufend werden neue Werke angekauft und aus der Mode gekommene Medien aussortiert. Diese wurden nur beim Bücherbasar der Leserschaft für einen günstigen Preis angeboten. Rund 1000 Medien, Bilderbücher, Jugend-Fantasy-Bücher, eine große Auswahl an Belletristik, Sachbücher und zahlreiche Spiele standen für die Besucherinnen und Besuchern bereit.

Bei Kaffee und Kuchen suchten die Leserinnen und Leser das Gespräch untereinander und stöberten in dem vielfältigen Angebot. Auf einem Tisch wurden Ideen zum Thema "Buch-Recycling" präsentiert. Während der Umweltwoche wird am 4. Juni um 19.00 Uhr ein Kreativworkshop in der Bibliothek stattfinden.

 

 

21.März 2018

auf BuchFühlung

Am 21. März 2018 trafen sich zum zweiten Mal interessierte Leserinnen und Leser beim Literaturabend „auf BuchFühlung“ in der Bibliothek Altach.

Anfangs wurde über das gemeinsam gelesene Buch "Acht Berge" von Paolo Cognetti, erschienen im DVA-Verlag gesprochen, über die darin vorkommenden Figuren diskutiert und die landschaftlichen Eigenheiten hervorgehoben. Die berührenden Handlungen und erstaunlichen Wendungen im Buch machten das Lesen kurzweilig und hinterließen den einen oder anderen Gedankengang, welcher sich zu verfolgen lohnt.

In der zweiten Hälfte des Abends wurde die literarische Reise in die Skandinavischen Länder angetreten. Sabine Jäger lieferte eine kurze Zusammenfassung über die Literaturgeschichtliche Entwicklung in den Ländern Finnland, Schweden, Niederlande und Island. Sie informierte über LiteraturpreisträgerInnen und bedeutende Autorinnen und Autoren aus der Themenregion. Im Anschluss wurden Neuerscheinungen vorgestellt und lesenswerte Bücher präsentiert. Die Literaturliste steht zum Download zur Verfügung.

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den  06. Juni 2018 um 19:30 statt. Folgende Bücher werden bis dahin gelesen:

Sauna mit Nachbarn

Roope Lipasti

Heyne

978-3-453-42175-2

Die Wurzel alles Guten

Miika Nousiainen

Nagel & Kimche

978-3-312-01038-7

 

Anmeldungen werden unter bibliothek@altach.at oder 05576 42336 470 gerne entgegengenommen. „QuereinsteigerInnen“ sind herzlich willkommen. Weitere Termine sind 06.06.2018, 12.09.2018 und 21.11.2018. Sie erreichen uns auch an unseren Öffnungszeiten: DI und DO 15.00-20.00 Uhr, MI und SO 9.00 – 11.30 Uhr.

 

26. Februar 2018

W(Z)eltschmerz

Vergangenen Montag ging die Premiere des neuen Programms der Theatergruppe Phoenix erfolgreich über die Bühne.

In der szenischen Lesung präsentierten Renée Lormans, Paul Ender, Harald Kuntschik und Paul Sandholzer Glossen von Daniel Glattauer. Begleitet wurden sie am Keyboard von Matthias Gmeiner.

Daniel Glattauer ist ein erfolgreicher Autor und lebt in Wien. Mit dem Buch „Gut gegen Nordwind“ gelang ihm der große Durchbruch. Bevor er jedoch sein Einkommen als Buchautor bestreiten konnte,  arbeitete er als Journalist und veröffentliche  seinen Kolumnen unter dem Kürzel „DAG“  in der Tageszeitung Standard. Und genau diesen Alltagsgeschichten widmet sich Theater Phoenix in ihrem neuen Programm.

Witzig, spritzig und mit einem Hauch von Ironie beleuchtet Glattauer die österreichische Gesellschaft und schafft tiefe Einblicke das Familienleben während dem Urlaub, in der U-Bahn oder im Straßenverkehr.  Theater Phoenix gelang mit der ausgezeichneten Textauswahl und der gekonnten  Inszenierung   ein Meisterstück und bereitete den zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher einen unvergesslichen Abend.

 

26.Februar 2018

Spannende Leseanimation für die Kleinsten

Insgesamt elf Kinder vom Zwergenhaus nahmen am Montag bei der Leseanimation in der öffentlichen Bibliothek teil. Susi Fux-Löpfe sorgte mit ihrem Programm für pures Lesevergnügen.

Die Puppenspielerin und Leseanimatorin Susi Fux-Löpfe ist Profi auf dem Gebiet des Vorlesens und der Lesevermittlung. Im Zuge ihrer Lesereise durch Vorarlberg machte sie Halt in der Bibliothek. Die Kinder vom Zwergenhaus machtne unter anderem Bekanntschaft mit der Büchermaus, durften einen Wald mit seinen Bewohner zeichnen und wurden immer wieder aktive ins Geschehen mit eingebunden. Ein spannender Lesevormittag, den die Kinder so schnell nicht vergessen werden. Diese Veranstaltung fand in Kooperation mit der Landesbüchereistelle Bregenz statt.

 

24. Jänner 2018

auf BuchFühlung

Am 24. Jänner 2018 um 19.30 Uhr startete die neue Veranstaltungsreihe „auf BuchFühlung – Bücher im Gespräch, Neuerscheinungen und mehr“ in der Bibliothek Altach.

Eingeladen waren interessierte Leserinnen und Leser sich über ausgesuchte Bücher auszutauschen und Hintergrundwissen zu Autorinnen und Autoren zu erfahren. Die literarische Reise startete in unserem Nachbarland Italien - die Bibliothekarinnen stellten Novitäten vor, gaben Einblick in die Literaturgeschichte des Landes und beleuchteten italienische Bestsellerautoren.

Aus der vorbereiteten Literaturliste wurde das Buch "Acht Berge" von Paolo Cognetti, erschienen im DVA-Verlag als gemeinsame Lektüre ausgesucht, welche am nächstfolgenden Termin, dem 21. März 2018 eingehend besprochen werden wird.

Anmeldungen werden unter bibliothek@altach.at oder 05576 42336 470 gerne entgegengenommen. Weitere Termine sind: 06.06.2018, 12.09.2018 und 21.11.2018. Sie erreichen uns auch an unseren Öffnungszeiten: DI und DO 15.00-20.00 Uhr, MI und SO 9.00 – 11.30 Uhr.

Message