1. Archiv
  2. Aktivitäten 2019

Aktivitäten 2019

Aktivitäten 2019

 

12. April 2019

Ostern in der Bibliothek

Ostergeschichte trifft Bastelspaß

Vergangene Woche stand das anstehende Osterfest im Mittelpunkt der Aktivitäten in der Bibliothek. Um die Kinder einzustimmen wurde ihnen das Bilderbuchkino „Helma legt los“, geschrieben von Ute Krause, vorgelesen.

Danach wurde eifrig ein Osternest mit lustiger Henne und ein bunter Schmetterling gebastelt. Dabei wurde gezeichnet, gefaltet, geschnippelt und geklebt und es entstanden wunderbare österliche Kreationen. Zwischendurch gab es eine kleine Jause zur Stärkung und welch Überraschung: hatte doch der Osterhase ganz heimlich das gebastelte Nest mit einer Leckerei befüllt, welches die Kinder mit dem Versprechen, das Nest erst an Ostern zu plündern, mit nachhause nehmen durften.

---

11. April 2019

Lesefest in der Bibliothek

Am 11. April 2019 feiert ganz Vorarlberg den Vorlesetag und auch das Team der Bibliothek Altach hat sich wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Lesen soll Freude machen und selber Vorlesen macht riesigen Spaß. Da eines der besten Bilderbücher überhaupt heuer sein 50jähriges Jubiläum feiert, wurde dies zum Anlass genommen, um es den Kindern besonders schmackhaft zu machen. Mittels Kamishibai wird das Bilderbuch den VS-Kindern vorgelesen und im Anschluss wartet ein spannendes Quizz mit kniffligen Fragen zur Geschichte auf sie. Sind alle Fragen richtig beantwortet, gibt es noch eine ganz besondere Überraschung: Im Selfie-Corner können sich die Kinder mit den wunderschönen Flügeln des Schmetterlings aus der Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt abbilden lassen.

Der Selfie-Corner ist ab sofort für die nächsten zwei Wochen während unseren Öffnungszeiten für alle Kinder zugänglich.

---

03. April 2019

DAS ICH IN MIR - Aktion Demenz amKumma

„Weg vom Geist hin zu Bauch und Herz“, so erweitert Tatjana Weiler die Übersetzung des Wortes Demenz (lat. weg vom Geist).

Am 3.4.2019 war sie zu Gast in der Bibliothek Altach und las Passagen aus ihrem Buch „Das Ich in mir oder wer ist Georg?“ und erzählte eindrücklich über die Zeit mit ihrem an Demenz erkrankten Vater. Tatjana Weiler ermunterte dazu, Hilfe frühzeitig anzunehmen und beispielsweise ein Tagebuch der positiven Momente zu führen. In schwierigen Situationen finde man dann die lebenswerten und schönen Momente, an die man sich gerne erinnert - gerade bei Begebenheiten, wenn plötzlich Bauch und Herz in den Vordergrund rücken und sich, so wie bei ihrem Vater, Gefühle offen zeigen.

„Weil unsere Welten alle verschieden sind und keine der anderen gleicht, warum nicht das Vergnügen wagen und eintauchen in eine andere Welt als die unsere – vorbehaltlos, ohne zu verändern, aufzuklären oder zu werten…“ (Tatjana Weiler)

Diese Veranstaltung wurde gemeinsam mit Aktion Demenz amKumma und der Bibliothek Altach organisiert.

---

14. März 2019, 8-10.00 Uhr, Bibliothek Altach

Ein Freund wie kein anderer – Lesung mit Oliver Scherz

Der gelernte Schauspieler und etablierte Kinder- und Jugendbuchautor Oliver Scherz war vergangenen Donnerstag zu Gast in der Bibliothek.

Begleitend auf seiner Gitarre, welcher er die wunderbarsten Töne entlockte, entführte der Autor die Kinder der 3a und 3c der VS Altach in den tiefen Wald, wo die Familie Erdhörnchen lebte. Gemeinsam mit dem Erdhörnchen Habbi machten sie sich auf den Weg und erkundeten – ganz entgegen dem ausdrücklichen Verbot von Erdhörnchen-Mamma - die Gegend abseits der sicheren Trampelpfade. Bei einem dieser verbotenen Ausflüge entdeckte Habbi den schwer verletzten Wolf Jaruk. Wie könnte Habbi ein verletztes Tier einfach allein lassen? Und so begann die ungewöhnliche Geschichte einer Freundschaft, die es eigentlich nicht geben darf.

Oliver Scherz fesselte die Kinder mit seiner abenteuerlichen Geschichte und mucks-mäuschen-still, mit großen Augen und klopfenden Herzen verfolgten die Kinder die Geschehnisse auf der Bühne. Im Anschluss zur Lesung durften die Kinder Fragen an den Autor stellen, welcher sich positiv überrascht über die gestellten Fragen äußerte. Er ließ es sich dann auch nicht nehmen, jedem Kind ein Autogramm zu geben und die Bücher der Bibliothek zu signieren. Diese Lesung konnte mit freundlicher Unterstützung der Landesbüchereistelle im Amt der Landesregierung Vorarlberg durchgeführt werden.

---

01. März 2019, 8-10.00 Uhr, Bibliothek Altach

Leseabenteuer zum Thema Vorarlberg

Am Freitag, den 01.03.2019 herrschte große Aufregung in der Bibliothek, war doch die Autorin Margit Brunner Gohm mit ihrem Buch „Anna und Paul entdecken Vorarlberg“ zu Gast.

Die Schülerinnen und Schüler der VS-Klasse 4c und ihre Lehrerinnen Barbara Spenger und Susanne Aberer lauschten gespannt dem Abenteuer der Kunterbunts im Hohenemser Palast. Im Anschluss durften die Kinder an einer Leserally teilnehmen. Verteilt auf sieben Stationen, welche in der Bibliothek, aber auch auf dem Dorfplatz zu entdecken waren, mussten die Mädchen und Buben knifflige Fragen zu unterschiedlichsten Bereichen mit Vorarlbergbezug beantworten. Nebenbei wurde gebastelt, gezeichnet und auch einen „Anti-Schulstress-Tee“ aus heimischen Blüten und Kräutern gemischt. Unter allen erarbeiteten Fragebögen wurde ein glücklicher Gewinner gezogen, welcher nun ein Buchexemplar von Anna und Paul sein Eigen nennen darf.

Die KL Barbara Spenger bedankte sich bei der Bibliothek, dass ihre Schülerinnen und Schüler an diesem besonderen Leseabenteuer teilnehmen durften.  Einen besonderen Tipp konnte die Autorin Brunner Gohm den Zuhörern noch mit nach Hause geben: In jedem Buch befindet sich ein Code, mit welchem Unterrichtmaterialien und Malvorlagen kostenlos von der Kunterbunt-Homepage heruntergeladen werden können. Es ist ihr ein großes Anliegen, den Kindern mit Spaß und Freude das „Ländle“ näher zu bringen.

---

18.02.2019, 14:00 – 15:30 Uhr, Bibliothek Altach

Spannender Nachmittag in der Bibliothek

Die Kinder vom Kindergarten Oberdorf erlebten am vergangenen Montag einen ganz speziellen Nachmittag. Gemeinsam mit Maria Koler, Pädagogin mit Schwerpunkt Lese- und Sprachförderung wurde ein spannendes Bilderbuch erarbeitet.

Koler lebt in Oberbozen (Südtirol), studierte Germanistik und Pädagogik, hat bibliothekarische Ausbildungen absolviert, ist Rezensentin für Kinderbücher und führt verschiedenste Fortbildungen im Bereich der Lese- und Sprachförderung durch.

Gemeinsam mit den Kindern las sie zunächst aus dem Bilderbuch „Das vergessliche Eichhörnchen“. Dabei erarbeitete Koler anhand von Stofftieren (Eichhörnchen, Igel, Siebenschläfer und Eichelhäher) den Lebensraum Wald und erklärte den jungen Gästen die Nahrung der einzelnen Tiere sowie ihre Gewohnheiten im Winter (Winterschlaf – Winterruhe – keine Winterruhe). Anschließend wurde eine kleine Auflockerungsübung durchgeführt und zu guter Letzt ein Lesezeichen mit einem Eichhörnchen-Stempel und einer bunten Feder gebastelt.

„Leuchtende Augen und spitze Ohren sind die schönste Bestätigung für meine Arbeit“, freute sich Koler im Anschluss. Diese Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Landesbüchereistelle durchgeführt

 

Message